< Back
/site/assets/files/1102/jablonec_kantor-m.svg Vignette

Haus Kantor

Das schlicht gestaltete Wohnhaus wurde 1933 von Heinrich Kulka entworfen, der im Dritten Reich mit einem Berufsverbot belegt wurde und über England nach Neuseeland auswanderte. Bauherren waren Alfred und Karla Kantor. Alfred Kantor war Chirurg und Chefarzt im Kreiskrankenhaus von Jablonec nad Nisou. Der strenge, grau verputzte Bau des Hauses Kantor wirkt ausgesprochen nüchtern. Der Innenraum dagegen überraschte durch edle Materialien und eine raffinierte Gestaltung. Im Erdgeschoss befand sich die private Praxis von Alfred Kantor. Besondere Beachtung verdient die Gestaltung des Behandlungszimmers. Es verfügte über separate Ein- und Ausgänge; so durchquerten Patienten nach der Behandlung nicht noch einmal das Wartezimmer, sondern konnten das Haus auf direktem Wege verlassen. Heute ist nur wenig von der ursprünglichen Gestaltung erhalten. Immerhin konnten in den 1980er Jahren verkehrspolitisch motivierte Abrisspläne verhindert werden. In der Folge wurde das Haus als Denkmal registriert.

Adresse:
Palackého 3111/26, 466 01 Jablonec nad Nisou
Architekt:
Heinrich Kulka (1900 – 71)
Bauzeit:
1933 / 34
Hinweis:
Besichtigung nur nach Absprache möglich, info@topomomo.eu