< Back
/site/assets/files/1094/liberec_stross-m.svg Vignette

Haus Stross

Der Bauherr des Hauses, Franz Stross, war der in Alexandria geborene Kommissionär für die Textil- und Teppichfirma Johann Liebieg & CO in Liberec. Nach dem 1. Weltkrieg kam er nach Liberec (damals Reichenberg) und bezog dort ein luxuriöses Wohnhaus. Einen innovativen Gestalter fand er in dem Architekten Thilo Schoder. Ab 1907 hatte Schoder bei dem Vorgänger des Bauhauses studiert – bei Henry van der Felde, dem Begründer der Großherzoglich-Sächsischen Kunstgewerbeschule in Weimar. Der Einfluss des weltbekannten Lehrers ist in dem hochwertig ausgestatteten Haus Stross bis heute erlebbar: jede Türklinke, jedes Fenster, jedes Einbaumöbel folgt dem Gestaltungskonzept. Die ursprünglich mit rotem Porphyr verputzen Außenwände werden durch unverputzte Granitvorsprünge horizontal gegliedert und erinnern in Ihrer Dynamik an einen Schiffskörper. Aufgrund der Anmutung des Hauses und der Herkunft des Bauherrn wird es im Ort bis heute »Nildampfer« genannt.

Adresse:
Husova 186/64, 460 05 Liberec
Architekt:
Thilo Schoder (1888 – 1979)
Bauzeit:
1923 – 25
Hinweis:
Besichtigung nur nach Absprache möglich, info@topomomo.eu