< Back
/site/assets/files/1100/liberec_jested-m.svg Vignette

Hotel Ještěd

Das prominente Gebäude auf dem Berg Jeschken (Ještěd) ist das Wahrzeichen der gesamten Region Liberec. Der Nachfolgebau des 1963 abgebrannten Berghotels ist ein besonders herausragendes Beispiel der Nachkriegsmoderne im Dreiländereck. Als Projekt des Architekten Karel Hubáček ging es aus einem Wettbewerb hervor, der in der Öffentlichkeit heftig diskutiert wurde. Ein Großteil der Bevölkerung bevorzugte einen zurückhaltenden Entwurf. Die Jury aber entschied sich für den mutigen und klaren Entwurf Hubáčeks, der als einziger Funkturm und Hotel in einem Gebäude unterbrachte. Das vollständig klimatisierte Gebäude zitiert viele Gestaltungselemente aus Technik und Raumfahrt; gleichzeitig strahlt der Innenraum durch seine stilvoll gestalteten Möbel und Einbauten Luxus aus. Bis heute locken ein Restaurant und eine Selbstbedienungsgaststätte Besucher auf den Jeschken. Die Übernachtung in einem der Zimmer in den Obergeschossen des Turms ist ein besonderes Erlebnis.

Adresse:
Horní Hanychov 153, 460 08 Liberec
Architekt:
Karel Hubáček (1924 – 2011)
Bauzeit:
1965 – 73
Hinweis:
Führung nach Vereinbarung mit der Hotelleitung